Cervical degenerative disc Krankheit: Symptome und Behandlung

Zervikalen Osteochondrose ist eine sehr häufige Krankheit in der modernen Welt. Viele Menschen haben es in einem frühen Stadium, aber tun Sie es gar nicht wissen. Verbreiten Osteochondrose der Hals war aufgrund der Tatsache, dass die Menschen sich mehr sitzen und weniger Bewegung. Werfen wir einen genaueren Blick auf die Ursachen dieser unangenehmen Erkrankung und die Art und Weise des Umgangs mit ihm.

Inspektion

Was ist zervikale Osteochondrose?

So, zervikale Osteochondrose - degenerative-dystrophischen Erkrankungen der Knorpel Gewebe des Muskel-Skelett-Apparat. Die Krankheit ist gekennzeichnet durch pathologische Veränderungen in der Struktur der Knorpel, die dazu führen, dass die Verletzung der anatomischen Struktur der Elemente der Wirbelsäule, brechen Sie die Bewegung des Skeletts und Schmerzen verursachen. Die Krankheit kann sich auf jeden Teil der Wirbelsäule, aber wegen hoher Mobilität und Miniatur-Größe der Wirbel, die Halswirbel-segment ist am häufigsten betroffen von dieser Krankheit. Hals täglich erlebten eine beeindruckende Menge. Kopf dreht und auch die Tatsache, dass der Eigentumsvorbehalt bewirkt, dass die Wirbel und Bandscheiben, hart zu arbeiten. Von der regelmäßigen Exposition gegenüber der Außenseite der Bandscheiben dünner geworden, Sie erscheinen Mikrorisse. Im Laufe der Zeit, reduziert Ihre Höhe, Sie beginnen sich zu verändern in der Dicke nach unten, und nicht mehr zur Erfüllung Ihrer Hauptfunktion – die Dämpfung der Wirbel.

Ursachen von Gebärmutterhalskrebs degenerative disc disease

Die Gründe für die Entwicklung der Krankheit, hauptsächlich verursacht durch altersbedingten Alterung und zunehmenden Zerstörung von Knorpel und Knochen. Sie können sich auch an den folgenden Ursachen der Osteochondrose:

der Wirbel
  • Haltung
  • Reduktion in der Motorik als Folge der sitzenden Lebensweise
  • Gewicht, das ist das Ergebnis von Stoffwechselstörungen, übt eine Belastung auf die Bandscheiben
  • erbliche Faktor
  • langfristige körperliche Belastung
  • Wirbelsäulen-Anomalien

Symptome von Gebärmutterhalskrebs degenerative disc disease

Cervical degenerative disc Krankheit hat spezifische Ausprägungen. Dies wird durch anatomische Besonderheiten der zervikalen segment der Wirbelsäule. Patienten Klagen Häufig über Schmerzen unterschiedlicher Intensität, immer von einem lange in einer position bleiben. Schmerzen steigen oft andere Symptome:

  • Schwäche in den oberen Extremitäten
  • Taubheit und Kribbeln der Hände
  • Steifheit beim bewegen des Kopfes
  • Schwindel (es sagt, dass beschädigte Gegenstände betroffene Arterie)
  • Kribbeln Lippen
  • Gefühl, einen Kloß im Hals

Anzeichen von Gebärmutterhalskrebs degenerative disc disease

In der Medizin ist es üblich, teilen die Symptome der degenerative disc Krankheit, basierend auf der Art der symptomatischen Manifestationen, verschmolzen zu einem einzigen Syndrom. Es sind 4 solche-Syndrom:

  • radikuläre zeigt einen eingeklemmten Nerv Fasern, die starke Schmerzen verursacht, sowie eine Reihe von vegetativen Symptomen (Schwindel, Schwäche, Klumpen in der Kehle);
  • der vertebralen Arterie beschädigt ist, kann die Klammer Elemente, die von einem großen vertebralen Arterie, die die Ursache für schwere Kopfschmerzen, Schwindel;
  • Wirbelkörper – provoziert Schmerz im Nacken;
  • Herz – getarnt als angina pectoris äußert sich durch starke Schmerzen in der Brust ähnlich wie ein Herzinfarkt.

Stadium der Entwicklung von Gebärmutterhalskrebs degenerative disc disease

1 Grad der degenerativen bandscheibenerkrankung

Diagramm der Wirbelsäule

Ist gekennzeichnet durch den Beginn der Zerstörung der Bandscheiben. In den Faserring Risse, gebrochene Stärke und Elastizität der Bandscheibe nimmt seine Höhe, wobei es zu einer Kompression der Nervenwurzeln. Es ist ein Merkmal, das schmerzt. Manchmal bei Stufe 1 (Vorklinik) dieser Schmerz kann fehlen, und die Osteochondrose tritt mit einer moderaten Beschwerden im Hals.

2 der Grad der Osteochondrose

Wenn Osteochondrose von 1 Grad war es nicht behandelt wird oder die Behandlung nicht wirksam ist, es ist eine Osteochondrose von 2 Grad, chronische. Der Schmerz konstant wird, die Zerstörung und Verdichtung der Bandscheibe geht weiter und führt zu einer leichten Verschiebung der Halswirbel. Mit einer zervikalen degenerativen bandscheibenerkrankung in dieser Phase entwickeln ein Syndrom der fallenden Kopf. Dieses Syndrom ist charakterisiert durch starke Schmerzen, und man muss auf die Unterstützung der Leiter in einem festen Zustand, um die Schmerzen zu reduzieren.

3 der Grad der Osteochondrose

Faserigen ring war fast zerstört, führt zu Komplikationen der degenerativen Bandscheibenerkrankungen — protrusion der Bandscheibe oder bandscheibenbruch. Auf der 3. Etappe der Osteochondrose der Intensität der Schmerzen verringern kann, weil der betroffene Knorpel in der Bandscheibe zwischen den wirbeln ist einfach nicht drin und daher gibt es keine Quelle des Schmerzes, aber einen eingeklemmten Nerv Wurzel bleibt, so dass die Schmerzen gehen nicht Weg.

Diagnose von Gebärmutterhalskrebs degenerative disc disease

Wenn Sie vermuten, das Vorhandensein von Gebärmutterhalskrebs degenerativen Bandscheibenerkrankungen sollte unverzüglich nach einer medizinischen Einrichtung. Integrierte Diagnose wird helfen, um die Krankheit zu identifizieren, zu bewerten, deren Umfang und zu verstehen, die Ursachen der pathologischen Entwicklung. die Die vorläufige Diagnose basiert auf Inspektion und palpation – Osteochondrose gekennzeichnet, Verspannungen der Nackenmuskulatur, in einigen Fällen, eine sichtbare Deformität der Wirbelsäule. Nach eine Objektive Diagnose, die der Arzt schickt den Patienten für weitere Studie. Um die Diagnose zu bestätigen verwendet die folgenden diagnostischen Methoden:

  • magnetic resonance imaging
  • Radiographie (seitlich und gerade)
  • Computertomographie

Um zu bestimmen, die Ursache der Krankheit kann weitere benennen: Ultraschall-Untersuchung der nahe gelegenen Organe, EKG, Herz -, duplex-Sonographie der Blutgefäße, die Blut und Urin.

Die Behandlung von Gebärmutterhalskrebs degenerative disc disease

Behandlung von osteoarthritis erfordert einen umfassenden Ansatz. Vorübergehend Beseitigung der Schmerzen Schmerzmittel verwenden, aber die basis der Therapie sind die physikalische Therapie, massage. Massage lindert Hypertonus der Muskeln, die Verstärkung der Schmerzempfindungen. Das Verfahren hat auch wieder normale Durchblutung, Verbesserung der Versorgung von beschädigten Geweben. Nach den Ergebnissen der Kurs der massage, um Verspannungen von der Halswirbelsäule, verteilt die Last auf die Wirbelsäule. - Medikamente. Medikamente, um Schmerzen zu lindern und Entzündungen, wiederherzustellen Zirkulation und beseitigt die Krämpfe in der Nackenmuskulatur. Diese kann getan werden in die folgenden Gruppen von Medikamenten: Kortikosteroide, Analgetika, Muskelrelaxantien, etc. Physiotherapie. Neben der Einnahme von Medikamenten zu entspannen, um den Hals Muskeln, beseitigen Krämpfe und die Normalisierung der Durchblutung hilft Physiotherapie: Akupunktur, Effekt, laser -, Magnetfeld -, UHF-Therapie, Phonophorese, etc. massage Physiotherapie. Spezielle übungen helfen dem Patienten, Stärkung der Muskulatur-Rahmen, richten Sie die Haltung und den Blutfluss zu verbessern, um den oberen Teil der Wirbelsäule. Im Falle von späten Stadien von degenerativen Bandscheibenerkrankungen der Halswirbelsäule oder der mangelnden Wirksamkeit der konservativen Techniken, die einen chirurgischen Eingriff erfordern.

Prävention von Gebärmutterhalskrebs degenerative disc disease

Um zu verhindern, dass die Entwicklung von Gebärmutterhalskrebs degenerativen Bandscheibenerkrankungen empfohlen: wenn Sie eine sitzende Arbeit, die Sie tun müssen, fünf-Minuten-Pausen nach jeder Stunde vermeiden Sie stress auf den Hals; nicht um plötzliche Kopfbewegungen, zur überwachung der Körperhaltung, vermeiden Sie Unterkühlung; Bewegung, schwimmen; richtig Essen; schlafen sollte auf die Feste Matratze und niedrigen Kissen, den Winkel des Halses flexion sollte nicht mehr als 15 Grad; nach dem Alter von 25 vermeiden Sie Stoßbelastungen auf die Wirbelsäule (springen, laufen). In jedem Fall, das auftreten von Symptomen - sollten Sie Ihren Arzt besuchen. Nicht selbst behandeln!